Ihr Haustier besser verstehen mit Tierkommunikation – ganz egal ob Hund, Katze, Pferd oder Wellensittich

Die Tierkommunikation hilft, Zusammenhänge und Strukturen innerhalb des Tier-Mensch-Systems aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Auf diese Weise ermöglicht sie Ursachen, Zusammenhänge und Verhaltensmuster zu verstehen. Dies schafft die Voraussetzung, mehr Verständnis zwischen Ihnen und Ihrem Haustier zu entwickeln und passende Handlungsalternativen zu finden.

Aus eigenem Erleben weiß ich, wie lähmend es ist, wenn das Verhalten des eigenen Tieres sich scheinbar plötzlich zum Negativen verändert. Ich fühlte mich hilflos und unsicher, wusste nicht, was ich noch unternehmen sollte. Die Ursache für das Verhalten meines Hundes war mir durchaus bewusst, aber ich konnte die Umstände nicht so ohne weiteres ändern. Daraus entstand der Wunsch in mir, meinem Hund Jamie Situationen verständlich zu machen. Ich wollte keine störende Handlung umändern oder abtrainieren, sondern gemeinsam mit Jamie eine Lösung finden. Das ist jetzt ca. 10 Jahre her…

Meine mittlerweile langjährige Erfahrung als ausgebildete Tierkommunikatorin zeigt: Ein Gespräch mit Ihrem Tier kann eine wirkungsvolle Unterstützung bei Erziehungsproblemen sowie Schwierigkeiten im Umgang miteinander sein und zu mehr Harmonie und Freude miteinander führen.

Krisen bieten immer die Chance, neue Perspektiven zu entwickeln!

 

Kennen Sie das auch?

Sie lieben Ihr Haustier über alles, sind sein größter Fan und können sich ein Leben ohne Ihren Liebling gar nicht mehr vorstellen…

Sie genießen die gemeinsamen Gassirunden mit Ihrem Hund, die ausgedehnten Ausritte mit Ihrem Pferd oder das ausgiebige Kuscheln mit Ihrer Katze abends nach der Arbeit auf der Couch…

Glückliche Familie mit Hund
Katze zerkratzt alles

Aber dennoch…

…ärgern Sie sich über Ihren Vierbeiner, weil er einfach macht, was er will, statt was er soll?

  • Ihre Katze zerkratzt die teuren Möbel?
  • Ihr Hund pöbelt andere Hunde beim Gassigehen an?
  • Ihr Pferd ist bei der Bodenarbeit immer wieder störrisch?
  • Ihr Fellfreund bellt neuerdings den langjährigen sympathischen Nachbarn an?

Sie sind am Ende mit Ihrem Latein und weder Sie noch Ihr Tier haben Spaß an der Situation?
Auch das x-te schlaue Buch hilft Ihnen gerade überhaupt nicht weiter?
Sie haben Sie das Gefühl, Ihnen wächst das alles über den Kopf und sind kurz davor aufzugeben?
Ärgern Sie sich über sich selbst, weil Sie scheinbar einfach keine Lösung finden?

Ich kenne das… und ich kann Ihnen helfen!

Was wäre wenn…

… Ihre Samtpfote sich in ihrem Zuhause nicht sicher fühlt und durch das Kratzen ihr Revier absichert?
… Ihr Hund, den Sie aus dem Tierschutz haben, viele Jahre seines Daseins in den Pyrenäen verbrachte und ein ganz anderes Territorialverhalten hat, als ein Hund, der in einem Wohngebiet mit vielen anderen Hunden aufwächst?
… Ihr Pferd die Bodenarbeit verweigert, weil es ganz einfach unter Zahnschmerzen leidet?
… und Bello einfach das neue Aftershave des Nachbarn abstoßend findet?

Aber woher sollen Sie das wissen?
Ganz einfach, weil ich es Ihnen sagen kann!

Ein zufriedener Hund

Lassen Sie Ihr Tier zu Wort kommen *

Manchmal fehlt uns einfach nur ein wenig Unterstützung und die Möglichkeit, das, was uns Sorgen bereitet, aus einer neuen
Perspektive zu betrachten, um Ihr Tier zu verstehen und endlich praktikable Lösungen für alle Beteiligten zu finden.

Genau hier setzt die Tierkommunikation an. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Tier zu Wort kommen zu lassen.
Vorab erörtern Sie mir kurz das Thema und wir klären gemeinsam die momentanen Umstände und Möglichkeiten.

Sie erhalten von mir, je nachdem für welches Angebot Sie sich entscheiden, ein ausführliches schriftliches Protokoll des Gesprächs mit den Antworten Ihres Tieres, oder Sie haben die Möglichkeit, nach einer vorherigen Terminabsprache, sich via Skype auch direkt mit meiner Hilfe mit Ihren Tier auszutauschen, so dass wir Ihre Themen und Fragen auch individuell im gemeinsamen Gespräch klären können.

Sie sind sich noch nicht sicher, ob eine Zusammenarbeit mit mir das richtige für Sie ist? Kein Problem. In einem kostenlosen Kennenlerngespräch haben Sie die Möglichkeit, zu schauen, ob wir zueinander passen und miteinander arbeiten wollen. Erst danach entscheiden Sie, ob Sie mich für ein Gespräch mit Ihrem Liebling buchen wollen.

* Und keine Angst, Ihr Tier erzählt mir definitiv nicht, dass Sie abends lieber Krimis lesen, statt sich der lästigen Bügelwäsche zu widmen.

Habe ich in all den Jahren noch nie erlebt 😉

Einige Schwerpunkte in der Tierkommunikation:

  • Problemverhalten des Tieres
  • Aggressionsverhalten
  • Dominanz
  • Unsicherheit
  • Lösungsansätze bei Verhaltensauffälligen
  • Erkrankungen
  • Beratung vor der Anschaffung
  • Mehrtierhaltung
  • vermisste Tiere
  • bevorstehende Veränderungen
Pferdefluestern mit Tierkommunikatorin Claudia Serdynski

Mein Name ist Claudia Serdynski,

ich bin Hundeflüsterin, Tierversteherin, Mrs.Dolittle – kurz Tierkommunikatorin.

Aus purer Leidenschaft.

Mit Tieren sprechen… und sie verstehen!

 

 Erfahrungsberichte

Das sagen meine Klienten und Teilnehmer über Tiergespräche und Seminare:

  • Ich bin so tief bewegt von der Tierkommunikation, von der Energie und der Liebe, die zwischen euch floss, dass ich teilweise hätte weinen können und mir echt ein wenig Tränen in die Augen traten! Welch tiefgreifende Antworten und genau die richtigen Fragen von dir. Es ist schwierig in Worte zufassen, was dies für ein Geschenk für mich ist!
    Hund Felix
    2016
  • Tierkommunikation mit Hund Oskar
    Die Tierkommunikation war wirklich Augen öffnend und sehr aufschlussreich!Danke, dass es Dich und Deine Arbeit gibt und danke, dass Du uns auf dem Weg zu einem besseren Miteinander geholfen hast!
    Ute R. & Hund Oskar
    Berlin
  • Ich bin sooo dankbar für deine Hilfe. Wieder ein tolles Tiergespräch! Und ich bin auch sehr berührt von deiner Art, immer mit den richtigen Fragen und viel Feingefühl nachzuhaken und so die Lösung zu finden. Schön! Danke noch mal
    Andreas & Montana
    Blankenfelde
  • Liebe Claudia,noch mal vielen vielen Dank!Ich habe mir jetzt schon zwei mal dein Gesprächsprotokoll durchgelesen und kann nicht aufhören zu weinen. Es ist einfach unglaublich!!Bin dankbar dem Zufall, dass ich von dir gehört habe und bewundere deine Arbeit.Ganz herzlichen Gruß! Beata
    Beata E. und Hund Ida
    Berlin
  • Liebe Claudia,vielen Dank für diese tolle Tierkommunikation.Habe die Botschaft verstanden. Lasse es einfach mal lockerer angehen. Danke an Dich und Deine kompetente und einfühlsame Arbeit. Ich bin echt beeindruckt von soviel Treffsicherheit und bin Dir so dankbar! Claudia, du bist Klasse! Mit Deiner Gabe kannst du sehr vielen Menschen und Tieren helfen!Danke, Danke, Danke, glg Stefanie
    Stefanie G. & Katze Atusa
    Berlin
  • Liebe Frau Serdynski, heute möchte ich mich bei Ihnen melden und Ihnen auch mal mitteilen, dass Sie für mich eine sehr wertvolle Hilfe sind!!!Es ist so schön, dass ich anschließend immer direkt weiß, was mit meinen Fellnasen los ist und sie dadurch unterstützen kann!Ich bin keine Großverdienerin, doch die Protokolle Ihrer Tiergespräche mit meinen Lieblingen sind es mir jedes Mal auf´s Neue wert eine Tierkommunikation zu beauftragen (lieber verzichte ich auf andere Dinge). Danke von Herzen! Beste Grüße, Juliane

Klingt interessant für Sie?

 

Probleme mit Ihrem Tier? Lösen Sie die doch gemeinsam!

Tierkommunikation für Hunde
Hundefluestern ueberflueßig!
Tierpfluestern mit Pferd

  Sind Sie…

  • …Tierliebhaber durch und durch und wollen nur das Beste für Ihren Liebling?
  • …jemand, der in die Verbindung zu seinem Tier intensivieren möchte?
  • …auf der Suche nach Antworten, die Ihnen weder Ihr Tierarzt noch Ihre Hundeschule etc. geben können?
  • …jemand, der schon viel probiert hat (Verhaltenstrainung, Futterumstellung etc.), aber die Erfolge bleiben aus?

 Fragen Sie sich oft: 

  • Was denkt / fühlt mein Tier? Will es mir etwas sagen?
  • Wie finde ich heraus, warum mein Tier sich in letzter Zeit so auffällig verhält?
  • Hat es Schmerzen? Hat es Bedürfnisse oder Wünsche von denen ich nichts weiß?
    Wie kann ich ihm helfen?
  • Eine örtliche Veränderung/Umzug steht an. Wie bereite ich mein Haustier darauf vor?
  • Wir erwarten Nachwuchs. Wie wird mein Tier mit der neuen Situation umgehen?

Wie wäre es , wenn …

… jemand nicht nur die Körpersprache Ihres Tieres deutet, sondern Ihr Tier direkt befragt?

Mit einer Tierkommunikation bekommt Ihr Tier die Möglichkeit, sich so zu zeigen, wie es ist – mit all seinen Empfindungen, Wünschen und auch Ängsten.

Jedes Tiergespräch ist individuell: Sie fragen – Ihr Tier antwortet!

Probieren Sie es aus!

FAQ

Tierkommunikation ist ein nonverbaler Austausch von Gedanken, Bildern und Gefühlen zwischen Mensch und Tier.

Diese Art der Verständigung ist ganz natürlich zwischen Lebewesen. In Augenblicken, in denen wir ganz im Jetzt sind, wir innerlich zur Ruhe kommen, können wir unserem Tier gewahr werden und diese Verbindung spüren.

Bildlich ausgedrückt können Sie sich das wie eine unsichtbare Verbindungsschnur zwischen Ihnen und Ihrem tierischen Liebling vorstellen – ähnlich einem Mobiltelefon. Sie wählen eine Verbindung, warten, ob das Gegenüber abnimmt (gesprächsbereit ist) und schonkann´s losgehen. Die Übrtragung von Bildern, Situationen, Emotionen etc. beginnt.

Tierkommunikation hilft zuallererst das eigene Tier mit seinen Bedürfnissen, Wünschen und seinem Verhalten besser zu verstehen.

Stellt sich in einem Gespräch heraus, dass das Tier körperlich leidet oder besteht schon im Vorfeld eine Erkrankung oder körperliche Blockaden, kann man mittels eines Kösperscans (ein mentales Einfühlen in den Körper) auch genauer auf Krankheiten, Schmerzen und Leiden eingehen.

Aber eine Tierkommunikation kann und soll nicht den Gang zum Tierarzt ersetzen und stellt auch keine Diagnosen. Kranke und verletze Tiere sowie Notfälle gehören immer in die Hände einer tiermedizinisch ausgebildeten Fachperson!

Dennoch ist eine Zusammenarbeit mit Tierärzten und/oder Tiertherapeuten wichtig und sinnvoll.
Tiere haben durch ein Gespräch mit einem ausgebildeten Tierkommunikator die Möglichkeit, über Schmerzen sowie ihr körperliches Befinden Auskunft zu geben und diese Aussagen sind oft wichtige Hinweise für anstehende Untersuchungen –  eine Behandlung kann so oftmals effizienter und schneller erfolgen.

Auch dienen Tierkommunikationen nicht dazu, natürliche Instinkte und/oder den Charakter eines Tieres zu verändern. Aber sie hilft, ein Tier und sein Verhalten besser zu verstehen und dann daran zu arbeiten.

Es gibt kein Richtig oder Falsch!

Sie dürfen alle Fragen an Ihren tierischen Liebling stellen, die Ihnen auf der Seele brennen.

Meine Arbeit mit ganz unterschiedlichen Tiercharakteren zeigt, dass eigentlich jedes Tier froh ist, sich mitteilen zu dürfen. Sollte ihm jedoch irgendein Thema unangenehm sein, so werden Sie es an der Reaktion merken.

Ein telepathischer Kontakt ist mit jedem Lebewesen möglich – ganz gleich, ob es sich um ein Pferd, einen Hund, eine Katze oder um die Schnecken in Ihrem Garten handelt.

Es mag sicherlich Menschen geben, die autodidaktisch im Selbststudium erfolgreich lernen.

Mir ist und war der Austausch mit anderen immer wichtig. Gerade bei der Tierkommunikation kommen zu Beginn Fragen wie „Kann ich meiner Wahrnehmung glauben?“, „Bilde ich mir diese Antwort jetzt nur ein?“ u.ä. Daher ist es bestärkend in der Gruppe zu erfahren, dass andere Kursteilnehmer das selbe wahrnehmen und ähnliche Antworten der befragten Tiere erhalten.

So können ganz natürliche Selbstzweifel, die jeder Übende am Anfang hat, verschwinden und man ist motivierter.

Da ich von meinen Schülern und Kursteilnehmern aber immer wieder auch nach ergänzender Literatur gefragt werde,  sind dies meine Empfehlungen für Bücher zum Thema Tierkommunikation:

„Mit Tieren reden“ & „Gespräche mit Tieren: Praxisbuch Tierkommunikation“ von Penelope Smith
„Lautlose Sprache: Intuitive Kommunikation mit Tieren und Natur“ von Marta Williams
„Tierisch gute Gespräche: Lerne mit Tieren zu sprechen – Sie antworten Dir“ von Amelia Kinkade

Haben Sie Fragen? Ich bin für Sie da!